Sören Kosanke
Anpacken. Für die Region.

Internationaler Frauentag im Zeichen von Lohngerechtigkeit

Am Dienstag, dem 08.03.2016, haben Mitglieder meines SPD Ortsvereins aus Teltow und ich, am S-Bahnhof Teltow Stadt Rosen verteilt. Auch in anderen Ortsvereinen meines Wahlkreises, wie in Stahnsdorf und Kleinmachnow, wurden an vielen Orten Rosen verschenkt. Anlass war der Internationale Frauentag.

Traditionell möchten die Mitglieder der SPD, an diesem Tag, auf die, immer noch vorherrschende, Ungleichbehandlung, von Frau und Mann, aufmerksam machen. Ein erster Schritt, in Richtung Lohngerechtigkeit, sind wir in der Vergangenheit, mit dem Mindestlohn, schon gegangen. Durch die Einführung der Quote, haben wir einen Kulturwandel in der Arbeitswelt eingeleitet und auch das ElterngeldPlus ist ein Erfolg.
Doch reichen die bisherigen Regelungen noch nicht aus, um Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen herzustellen. Daher erarbeitet die SPD-Bundestagsfraktion zurzeit einen Gesetzentwurf, welcher große Unternehmen verpflichtet, künftig im Lagebericht nach dem Handelsgesetzbuch über die Entgeltgleichheit zu berichten. Mit diesen Informationen, kann man anschließend ein verbindliches Verfahren festlegen, wie die Entgeltdiskriminierung zu beseitigen ist.